Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezepte
  Gedanken
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/sinnfreiheitdesaugenblick

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Hallo ihr Backfans,

ich hab ein leckeres Rezept für euch...ein Kuchen, der aussieht wie ein großes Yes-Törtchen.

Yes-Kuchen (mit Rum)

Füllung:
2 Tafeln dunkle Schokolade (je 100g)
2 Tafeln Vollmilchschokolade (je 100g)
400 g Schlagsahne
50 ml weißer Rum

Teig:
3 Eier
100g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
30g Mehl
30g gemahlene Haselnüsse
40g Speisestärke
2 TL Backpulver
20 g dunkles Kakaopulver
3 EL Rum
4 EL Aprikosenkonfitüre

Guß und Verzierung:
450g dunkle Kuvertüre
30 g weiße Kuvertüre
30 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung:
Zuerst die Füllung vorbereiten: Schlagsahne im Topf erhitzen, Schokolade darin unter Rühren schmelzen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, den Rum gründlich unterrühren, kalt stellen.
Nun den Teig rühren und backen: Die Eier trennen, das Eiweiß mit 2 EL heißem Wasser steifschlagen, Zucker, Salz und Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Die Eigelbe unterrühren, Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao dazusieben, gemahlene Nüsse daraufgeben, alles unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech (32*38cm) streichen, im vorgeheizten Ofen (O+UH 200°C) ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, stürzen, Backpapier abziehen und auskühlen lassen. Biskuit der Länge nach in 3 Streifen schneiden (je ca. 10*38cm). Jeden Streifen mit je 1 EL Rum beträufeln, 2 Streifen mit je 2 EL Konfitüre bestreichen. Einen davon auf ein Brett legen. Nun die Schoko-Rum-Sahne mit dem Handrührgerät kräftig aufschlagen, die Hälfte davon auf den ersten Streifen streichen. Den zweiten Streifen mit Konfitüre daraufsetzen, mit der restlichen Creme bestreichen, letzten Streifen ohne Konfitüre daraufsetzen und andrücken. Eventuell hervorgequollene Creme rundherum glattstreichen. Den Kuchen eine Stunde kühl stellen. Für den Guß 450 g dunkle Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen, kurz abkühlen lassen und den Kuchen damit überziehen, trocknen lassen. Restliche weiße und dunkle Kuvertüre hacken, zusammen schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und damit dann Streifen über den Kuchen sprenkeln (wie bei einem Yes-Törtchen). Trocknen lassen.

Und wenn ich das ganze jetzt durch... 3 teile, hat das sicherlich die richtige Grösse o.o




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung